Wie der Poolbau zum Erfolg wird | homify

Wie der Poolbau zum Erfolg wird

Stefanie Loske Stefanie Loske
Polytherm GmbH. Pool
Loading admin actions …

Wenn der Sommer kommt und die Hitze gleich mit, will man das Freibad doch lieber meiden und in den eigenen Pool im Garten springen. Natürlich kann man sich den Pool einfach in den Garten bauen lassen, doch wer ein wenig handwerkliches Geschick besitzt, kann sich den Pool selber bauen und dabei gleich noch eine Menge Geld sparen. Wer das nötige Kleingeld hat, kann sich aber auch in den luxuriösesten Variationen austoben. Auch bei der Dekoration des eigenen Pools sind kaum Grenzen gesetzt und so kann man seinen Garten in ein Spaßparadies, eine Luxusoase oder einen schlichten Badeort verwandeln. Dieses Ideenbuch zeigt einige Möglichkeiten wie so ein Poolbau von statten gehen kann und gibt Tipps für einige Dekorationsmöglichkeiten.

Poolarten

Bevor es losgeht mit dem Poolbau steht die Frage im Raum, welche Art von Pool es denn werden soll. Vor allem für kleine Gärten bieten sich aufblasbare Ringpools an, die bereits für unter 100 Euro erhältlich sind. Nach dem Sommer lassen sie sich zudem ganz einfach wieder abbauen und bis zum nächsten Sommer verstauen. Vor allem für Mieter ein gute Alternative zum großen Gartenpool.

Wer jedoch Eigentum besitzt und sich mehr Platz in seinem Swimmingpool wünscht, der trifft mit einem Stahlwandbecken die richtige Wahl. Dabei wird ein runder oder ovaler Stahlkörper auf einer Bodenplatte errichtet und mit wasserdichter Folie ausgestattet.

Polyester-Schwimmbecken

Schwimmbecken aus Polyester sind eine andere noch komfortablere Lösung, um sich mit einem Pool auszustatten. Er wird in einem Stück geliefert und muss deshalb nur noch in eine passende Baugrube gesetzt werden. Da wird der Poolbau fast zum Kinderspiel, hat jedoch seinen Preis und kostet um einiges mehr.

Gemauerter Pool

Bei einem gemauerten Pool sind dann schon etwas mehr handwerkliches Geschick sowie Zeit gefragt. Baut man ihn selbst, eignen sich zum Beispiel Schalsteine oder Styroporbausteine, die auf eine Bodenplatte gemauert und zum Schluss mit Beton ausgegossen werden. Das Becken kann jedoch auch komplett aus Beton bestehen und wird ebenfalls mit einer wasserdichten Folie ausgekleidet. Der Preis eines solchen Pools hängt vor allem von der Größe ab.

Worauf man beim Poolbau achten sollte

Damit es sich auch lohnt, einen Pool zu bauen, sollte man im Vorfeld einige Dinge beachten. Um das Wasser stets in einer angenehmen Temperatur vorzufinden, sollte man den Pool gen Südosten aufbauen, da er so am längsten von der Sonneneinstrahlung profitiert.

Da der Pool an Strom- und Wasserleitungen angeschlossen werden muss, macht es Sinn, ihn in Nähe von bereits vorhandenen Versorgungsleistungen zu platzieren. So werden lästige Neuverlegungen vermieden.

Vor dem Poolbau sollte zudem der Boden geprüft werden, da so eventuell einige Bauarten ausgeschlossen werden können. Ein zu hoher Grundwasserstand würde beispielsweise den Einsatz zahlreicher Beckenarten nicht möglich machen.

Pool in die Erde einlassen

Ab einer Tiefe von 1,50 Meter muss darauf geachtet werden, dass der Pool ins Erdreich eingelassen wird. Zu maximal zwei Dritteln darf er dann aus dem Boden herausragen, da sonst ein zu hoher Druck auf der Außenwand lasten würde.

Verlegte Wasserrohre müssen zudem ein leichtes Gefälle aufweisen, denn dies verhindert, dass während des Entleerens des Pools das Wasser in den Rohren stehen bleibt und bei zu tiefen Temperaturen gefriert.

Sinnvoll ist auch das Verlegen von Pflastersteinen rund um den Pool, um so Verschmutzungen durch Erde und Gras zu vermeiden.

Betonplatte für den perfekten Untergrund

Zudem sollte der Untergrund eben und fest sein und sowohl Steine als auch Wurzel sollten entfernt werden, um der Folie keine Schäden zuzufügen. Daher empfiehlt es sich den Pool auf einer bis zu 20 Zentimeter dicken Betonplatte aufzubauen.

Pooltechnik

Wenn das Grundgerüst des Pools erst einmal steht, kann man sich mit der Pooltechnik beschäftigen. Dabei reicht das Repertoire von Unterwasserbeleuchtung bis zur Poolheizung. Zu den grundlegenden Dingen gehören aber zu allererst einmal Zu- und Ablauf, Skimmer, Pumpe und Filter.

Poolbeleuchtung

Zusätzlich kann dann noch eine Poolbeleuchtung eingebaut werden, bei der man sich auch für ein Solar-Exemplar entscheiden kann. Da elektrische Lichter von einer Stromversorgung per Kabel abhängig sind, sollten diese nur mit Hilfe eines Profis eingebaut werden. Solarleuchten hingegen generieren ihre Energie über Sonnenstrahlen und sind somit um einiges benutzerfreundlicher.

Dekoration am Pool

Wenn der Pool komplett fertig ist, kann man sich daran machen, ihn durch Dekoration noch attraktiver und gemütlicher zu gestalten. Bequeme Sitzecken rund um den Pool dekoriert mit bunten Kissen, runden das Bild von Gemütlichkeit ab.

Holzbelag für Eleganz

Holzbelag als Untergrund rund um den Pool kann sehr elegant wirken und sorgt zudem dafür, dass der Pool nicht durch Erde und Gras verdreckt wird.

Exotisches Ambiente

Wer es lieber exotisch mag, kann sich sein eigenes Urlaubsparadies erschaffen. Liegestühle mit Sonnenschirmen, Bäume oder ein paar exotische Pflanzen, die den Pool umranden und schon kommt Urlaubsfeeling auf.

Wasserelemente

Sehr dekorativ können auch Wassereinfügungen sein, die am Pool installiert werden. Ein Wasserfall wirkt sehr elegant und kann gleichzeitig als Dusche innerhalb des Pools dienen.

Ein Hauch von Luxus

Um dem Pool einen luxuriösen Touch zu verleihen, kann man auf Designermöbel zurückgreifen. Die gepolsterten Möbel sehen nicht nur sehr schön aus, sondern sind auch super bequem und eignen sich perfekt, um nach dem Schwimmen zu entspannen.

Weniger ist mehr

Doch auch beim Poolbau ist weniger manchmal mehr und wer auf allerlei Deko und Schnick Schnack verzichten möchte, kann seinen Pool auch minimalistisch halten. Es muss nicht immer ein mit Bäumen und Blumen umrahmter Pool sein. Ein kleiner Weg, der über dem Rasen zum Pool verläuft, kann schon ausreichen und trotzdem sehr elegant wirken.

Um sich einen Pool im Garten zu bauen, gibt es also nicht nur zahlreiche Poolarten zwischen denen man wählen kann. Auch das Ambiente, das am Ende verbreitet werden soll, kann sehr stark variieren. Von minimalistisch, über klassisch und modern, bis hin zu ausgefallen und exotisch kann alles verwirklicht werden. Da der Preis ebenfalls variabel ist, kann auch schon für einen kleinen Geldbeutel das Richtige dabei sein, um im Sommer im Garten entspannen zu können. Doch auch für eine super luxuriöse Variante des Poolbaus lassen sich so einige Ideen verwirklichen, die den Garten in eine regelrechte Urlaubsoase verwandeln können. Für den nächsten Sommer gilt: Pool aufbauen, dekorieren und einfach nur Spaß haben!

Casas inHAUS Modern Houses

Need help with your home project?
Get in touch!

Discover home inspiration!