12 zauberhafte Terrassenideen für wenig Geld

Simone Orlik Simone Orlik
Cottage Garden, Cheshire Barnes Walker Ltd Rustic style garden
Loading admin actions …

Auf deiner Terrasse fehlt das Tüpfelchen auf dem I? Wir haben einige Ideen für dich, wie du deiner Terrasse den letzten Schliff gibst—und das, ohne dabei tief in die Tasche greifen zu müssen. Fröhliche Textilien, Ideen für Pflanzen oder Windlichter  und Laternen sind schöne Hingucker auf der heimischen Terrasse und lässt sie in einem ganz anderen Licht erstrahlen. 

1. Fröhliche Blumenrabatte

Little Eden Aralia Country style garden Stone Beige
Aralia

Little Eden

Aralia

Haben wir genügend Pflanzen rund um unsere Terrasse? Falls nicht: Dann ab ins nächste Gartencenter. Dort finden sich gerade jetzt unendlich viele wunderschöne Blumenarten. Und falls sie dieses Jahr schon ausgeblüht sind: Das macht nichts. Die Pflanzen gibt es häufig etwas günstiger. Einmal eingepflanzt, wachsen sie in diesem Jahr gut an und blühen im kommenden Jahr umso prachtvoller. 

2. Farbige Kissen und Decken zum Kuscheln

Stehen die Gartenmöbel auf dem Patio schon bereit? Einen neuen Look bekommen die Stühle und Loungemöbel mit ein paar neuen Kissen, einer kuscheligen Decke oder einer schönen Tischdecke auf dem Esstisch. Dann sieht das Arrangement schon fast wie neu aus. 

3. Windlichter für die Romantik

Die passende Beleuchtung für die Terrasse kann ein ganz schön kostenintensives Projekt sein. Aber es geht auch billiger—und dabei genauso schön. Windlichter oder große Laternen versetzen die Veranda in eine wunderschön romantische Atmosphäre—zum Träumen schön.  

4. Auch mal vertikal denken!

Viel zu wenig denken wir über Zäune, Mauern oder andere vertikale Konstruktionen in unserem Garten nach. Dabei lassen sich die wunderschön verkleiden: Mit grünen Pflanzen, zum Beispiel Efeu, modernen Holzplanken oder—ganz luxuriös—Cortenstahl. 

5. Alte Möbel im neuen Lack

Rear garden patio with climbers Barnes Walker Ltd Rustic style garden
Barnes Walker Ltd

Rear garden patio with climbers

Barnes Walker Ltd

Unsere Gartenmöbel sind schon etwas in die Jahre gekommen und sehen einigermaßen schäbig aus? Nun, manchmal tut es schon ein wenig Farbe oder ein hochwertiges Öl. Einmal angestrichen, sehen die Möbel schon wieder gut aus und halten sicher noch das eine oder andere Jahr, bis endlich eine größere Investition dran ist. 

6. Kübelpflanzen—minimalistisch oder verspielt?

Topfpflanzen erwecken Hauseingänge, Balkone und natürlich Terrasse zum Leben. Dabei gibt es im Handel soviele unterschiedliche Produkte, dass wir quasi jedes Design und jede Farbe bekommen. Schön und minimalistisch sind gleiche Töpfe mit ebenso gleichen Pflanzen, die sich in Reih und Glied befinden. Klassischer wird es mit einem Mix verschieden großer Töpfe. Und für diejenigen unter uns, die DIY-Projekte lieben: Versuchen wir es doch einmal mit Upcycling. Da werden alte Badewannen, Plastiktaschen oder Obstkisten zu einem neuen Zuhause für unsere Pflanzen.   

7. Regale für Pflanzen und Co.—Ernte am eigenen Haus

Wenn wir gerne Obst und Gemüse auf der Terrasse anbauen wollen, ist ein Wandregal immer eine schöne Idee! In industriellen Regalen wie in unserem Bild entsteht ein buntes Arrangement, das auch noch zur Erntezeit gut schmeckt. 

8. Outdoor-Küchen für Grillfans

Le Pres de Bas CCD Architects Patios & Decks
CCD Architects

Le Pres de Bas

CCD Architects

Egal, ob wir nun ein Laie in Sachen Kochen sind oder aber ein BBQ-Experte: Solch ein fantastischer eingebauten Grill macht doch jedes Sommerwochenende im eigenen Garten zu einem echten Highlight. Neben den mobilen Versionen bringen solche Outdoor-Küchen den Vorteil mit, dass sie häufig Stauraum für Küchenzubehör und Geschirr bieten. Dann entfällt lästiges Hin- und Hertragen in die Küche. 

9. Randbegrenzung mit Kiesbeeten

Eine Grenze um die eigene Terrasse zu ziehen, ist eine Idee, die durchaus günstig sein kann. Neben einem Blumenbeet lässt sich alternativ ein Kiesstreifen anlegen. Der begrenzt die Veranda nicht nur, sondern sieht immer ordentlich und sauber aus. Unkraut hat hier mit der richtigen Vorbereitung—zum Beispiel einem Unkrautvlies—keine Chance. 

10. Sauberkeit und Ordnung: Das A und O

Das sei mal ein genereller Tipp, der wirklich nichts kostet und sich auf jeder Terrasse umsetzen lässt: Ordnung und Sauberkeit kann und sollte auf jeder Veranda herrschen. Immerhin ist die Veranda so etwas wie ein zweites Wohnzimmer. Und in dem herrscht ja in aller Regel auch kein unübersichtliches Chaos, oder? Tipp: Alte Steinplatten vermoosen im Laufe der Jahre gerne. Dann die Platten einmal im Jahr mit einem Hochdruckreiniger behandeln. 

11. Hängepflanzen überall

Solche hängende Körbe sind sehr einfach und schnell zu installieren—und kosten in aller Regel nicht viel. In Gartencentern erhalten wir sie oft bereits vollständig gepflanzt! Die Pflanzen finden leicht an Wandhalterungen, Stangen oder Pergolen Platz. 

12. Coole Wasserstellen für Klein und Groß

Extended living space - Manchester Hannah Collins Garden Design
Hannah Collins Garden Design

Extended living space—Manchester

Hannah Collins Garden Design

Diejenigen unter uns, die noch nie eine Wasserstelle im Garten hatten, sollten wirklich einmal darüber nachdenken. Denn das Plätschern des Wassers entspannt Körper und Seele vom Alltag. Und je nach Beschaffenheit ist ein kleiner Brunnen ein toller Ort für Kinder, an heißen Tagen mit Wasser zu spielen—ohne, dass man direkt ins nächste Freibad müsste. Und so kompliziert, ist die Installation heute wirklich nicht mehr. 

Need help with your home project?
Get in touch!

Discover home inspiration!