10 clevere Ideen für mehr Stauraum, ohne gleich umziehen zu müssen

Janin Istenits Janin Istenits
Design Kitchen
Loading admin actions …

Wenn sich euer Zuhause so klein anfühlt, dass ihr darüber nachdenkt, umzuziehen, solltet ihr zunächst einmal einen Moment innehalten und weiterlesen. Denn wir zeigen euch, wie Interior Designer ganz einfach mehr aus kleinen Räumen herausholen – und so dafür sorgen, dass die Gedanken an einen Umzug ganz schnell verblassen. Lest weiter und lernt zehn clevere Wege kennen, um mehr Stauraum in den eigenen vier Wänden zu schaffen.

1. Multifunktionale Räume

Wenn ihr nur wenige Räume in eurem Zuhause zur Verfügung habt, solltet ihr einfach auf eine multifunktionale Einrichtung setzen. Es ist spielend leicht möglich, Wohn- und Schlafzimmer einfach miteinander zu kombinieren, wie die stylishe Idee im Bild unten deutlich macht. Hier wurde ganz einfach am Fußende des Betts der Wohnraum integriert – mit einem knalligen Sofa und einem eleganten Tisch, der für ein gemütliches Flair sorgt. 

2. Den Raum unter der Treppe ausnutzen

Wenn ihr euch mehr Stauraum in eurem Zuhause wünscht, solltet ihr euch mit offenen Augen umsehen und kreativ werden. Gibt es Bereiche, die nicht voll ausgenutzt werden? Besonders häufig findet sich unter der Treppe noch ungenutzter Stauraum, der nur allzu gerne in Bücher- oder CD-Regale umfunktioniert wird.

3. Ideen aus kleinen Häusern umsetzen

Wenn ihr euch auf die Suche nach cleveren Ideen macht, um euer Zuhause größer wirken zu lassen, solltet ihr euch immer nach Tipps für Einraumwohnungen umsehen. Denn hier verstecken sich die wirklich guten Tipps – etwa ein Hochbett, das über eine Leiter erreicht werden kann, wie im Bild unten. 

4. Auf das Doppelbett verzichten

The Sofa Bed Co. THE STORAGE BED Modern Living Room
THE STORAGE BED

The Sofa Bed Co.

THE STORAGE BED

Manchmal muss man auch auf Kompromisse eingehen, um das Zuhause attraktiv und zufriedenstellend einzurichten. Wie wäre es, wenn ihr auf das Doppelbett verzichtet und stattdessen auf ein ausziehbares Sofa setzt? Wenn dieses bequem ist, wird es euch ebenso süße Träume bescheren und im Alltag klagt ihr dafür nicht mehr über zu wenig Platz, versprochen!

5. Auch die Wand ausnutzen

Landing homify Minimalist corridor, hallway & stairs
homify

Landing

homify

Besonders gerne nutzen Innenarchitekten Wände aus, um für mehr Platz im Zuhause zu sorgen. Dabei werden Regale oder ganze Kleiderschränke ganz einfach in Wände eingelassen. Ein schickes Detail, das es euch leicht macht, alle Räume ordentlich zu halten.

6. Den Dachboden verwandeln

Bei den meisten Menschen steht der Dachboden an letzter Stelle, wenn es um eine Umgestaltung oder Renovierung geht. Das hängt vor allem mit dem hohen Arbeitsaufwand zusammen, der entsteht, wenn ein alter, vermutlich muffiger Dachboden renoviert werden soll. Dabei lohnt sich das Ergebnis wirklich – oder könntet ihr auf einen modernen Dachboden wie im Beispiel unten wirklich verzichten?

7. Freien Platz im Garten nutzen

Bicycle storage TreeSaurus Garages & sheds Solid Wood Brown
TreeSaurus

Bicycle storage

TreeSaurus

Schließlich sollten auch die Außenbereiche berücksichtigt werden. Etwa der Garten, in dem ganz einfach mit einem kleinen Gartenhäuschen oder dieser multifunktionalen Riesenbox extrem viel Stauraum für Fahrräder, Gartengeräte & Co. geschaffen werden kann.

8. Wohnzimmer statt Gästeraum

Cloud love seat sofa bed Loaf Living roomSofas & armchairs
Loaf

Cloud love seat sofa bed

Loaf

Bei der Nutzung aller Räume müsst ihr Prioritäten setzen – daher sollte ein Gästeraum nur dann integriert werden, wenn wirklich genügend Platz zur Verfügung steht. In allen anderen Fällen bringt ihr eure Liebsten einfach im Wohnzimmer auf der ausziehbaren Couch unter. Das ist genauso gastfreundlich und garantiert persönlicher.

9. Schiebetüren sparen Platz

Leather door handle in custom birch ply door Research + Design
Research + Design

Leather door handle in custom birch ply door

Research + Design

Türen können auch viel Platz beanspruchen und sollten daher in manchen Fällen ganz einfach gegen die Schiebevariante ausgetauscht werden. Besonders dann, wenn ihr sowieso auf Räume setzt, die offen angelegt sind. 

10. Eine Generalüberholung

Und schließlich solltet ihr bei eurem Projekt Stauraum schaffen auch dringend ans Ausmisten denken. Es gibt viel zu viele Dinge in einem Haushalt, die einfach nur herumliegen und nutzlos sind. Macht eine Generalüberholung, schreibt eine Liste und visiert direkt den nächsten Flohmarkt an. Das sorgt für frischen Wind in euren vier Wänden und nach dieser Aktion werdet ihr so viel Platz in eurem Zuhause haben wie schon seit Jahren nicht mehr!

Need help with your home project?
Get in touch!

Discover home inspiration!