Pepp' dein Schlafzimmer auf mit diesen 14 Ideen für die Wände!

Request quote

Invalid number. Please check the country code, prefix and phone number
By clicking 'Send' I confirm I have read the Privacy Policy & agree that my foregoing information will be processed to answer my request.
Note: You can revoke your consent by emailing privacy@homify.com with effect for the future.

Pepp' dein Schlafzimmer auf mit diesen 14 Ideen für die Wände!

Simone Orlik Simone Orlik
Industrial style bedroom by CASA CALDA Industrial
Loading admin actions …

Das Schlafzimmer ist unser intimster Raum im Haus, den wir besonders liebevoll gestalten sollten. Denn hier verbringen wir viele Stunden am Tag – und zwar nicht nur schlafend. Es wäre doch zu schade, das Schlafzimmer stiefmütterlich zu behandeln, oder? Wir wollen uns heute einmal speziell mit den Wänden in Schlafräumen beschäftigen. Denn die lassen sich unheimlich vielfältiger gestalten, als ihr glaubt.

1. Naturstein

Natürlicher als mit einer solchen Steinwand geht es in unseren privaten vier Wänden wohl kaum. Denn rustikale Mauern aus Naturstein geben dem Schlafzimmer eine direkte Verbindung zur Natur. Wenn wir freiliegende Holzbalken haben oder große Fensterelemente, die den Blick in die Natur öffnen, wird die Symbiose perfekt.

2. Rustikale Steinwand

Eine Wand aus freigelegten Backsteinen hat man in den meisten Fällen eher nicht. Wenn wir uns aber gerade sowieso im Umbau eines Zimmers befinden, sollten wir prüfen, aus welchem Material das unter der Wand liegende Mauerwerk ist. Sollte eine Ziegelwand darunter sein, können wir es freilegen lassen und es mit anderen Textilien wie Vorhängen, Bettwäsche und Tagesdecken kombinieren. Und wer nicht über eine solche natürliche Wand verfügt: Es gibt heute Tapeten auf dem Markt, mit denen sich täuschend echte Mauern nachbilden lassen!

3. Fotografien

Fotografien und Familienportraits sind im Wohnzimmer üblich. In Schlafzimmern finden wir sie dagegen nicht so häufig. Wir haben uns gefragt: Warum eigentlich nicht? Denn gerade die Schlafzimmer-Wände hätten es doch verdient, sie mit unseren schönsten Erinnerungen zu schmücken.

4. Farbige Wände

Eigentlich sollten Schlafräume eine ruhige Ausstrahlung haben, die sich am ehesten mit hellen Farben erzeugen lässt. Aber wenn sich die sonstige Umgebung neutral gestaltet und auch die Möbel zurückhaltend sind, kann eine farbige Wand viel Persönlichkeit in den Raum bringen. Unser Tipp: Zu starke Kontraste meiden und lieber warme Töne verwenden, die unseren Körper in einen Ruhemodus versetzen.

5. Tapeten

Einfach und wunderschön zugleich sind Tapeten für das Schlafzimmer. Denn die finden sich in atemberaubenden Designs und sind noch dazu leicht anzubringen.

6. Spiegel

Kleine Schlafzimmer werden scheinbar größer, wenn wir einen großen Spiegel an einer der Hauptwände integrieren. Weil Spiegel den Raum wie in unserem Beispiel widerspiegelt, bekommt das Zimmer eine luftige und leichte Atmosphäre mit viel Tiefe.

7. Portraits

Eine tolle Idee, um eine Schlafzimmerwand zu dekorieren, sind großformatige Gemälde, Fotografien oder Drucke, die es uns besonders angetan haben. Thematisch haben wir hier die Qual der Wahl. Übrigens reicht ein Gemälde als Solitär völlig, um einen klaren minimalistischen Look zu erzeugen.

8. Aufkleber

Wer hat schon einmal Aufkleber zum Gestalten einer Wand genutzt?  Die Aufkleber gibt es in unendliche vielen Farben, Formen und Themen und sind eine schnelle Möglichkeit, Wänden neues Leben einzuhauchen. Und wenn uns der Look nicht mehr gefällt. Die Motive sind genauso schnell wieder von der Wand genommen!

9. Pastellfarben

Viele Dekorateure und Innenarchitekten setzen auf Pastellfarben für Schlafzimmer. Denn sie sind gut für Umgebungen geeignet, in denen wir uns vom Alltag erholen wollen. Gerade die Pastelltöne geben Räumen eine ganz besondere Harmonie.

10. Kunstwerke

Wer unter uns ist ein Kunstliebhaber? Dann ist diese Idee vielleicht eine schöne Möglichkeit, die Schlafzimmerwand zu gestalten. Ganz gleich, ob wir nun Skulpturen, Gemälde oder Drucke lieber mögen: In dem intimen Bereich Schlafzimmer bekommt ein kostbares Motiv eine ganz neue Wertigkeit, weil sie geheim und im Verborgenen bleibt. Modernes Understatement eben!

11. Sichtbeton

Nun, das ist dann wohl das Gegenteil zur Naturstein-Mauer! Betonwände haben einen extrem minimalistischen Look, der gut zu einem puristischen Design oder einem Industrie-Look passt. Trotzdem wirkt das Schlafzimmer in unserem Beispiel nicht kühl. Denn die braunen Holzmöbel und die wunderschönen neutralen Textilien geben dem Raum seine warme Note.

12. Lampen

Die Beleuchtung kann einen erheblichen Effekt auf die Wände im Schlafzimmer haben. Während Deckenlampen den Raum eher in ein kräftiges Licht tauchen, das wir zum Ankleiden benötigen, sind Nachttischlämpen oder Spots an den Wänden für eine gemütliche Atmosphäre geeignet.

13. Kontraste

Im nächsten Beispiel schauen wir uns eine Schlafzimmerwand an, die auch mit großen Stickern arbeitet. Allerdings wurden die Farben hier so gewählt, dass sie auf der roten Wand einen starken Kontrast bilden. Unser Tipp: Nicht jede Farbe tut jedem Charakter um eine späte Uhrzeit herum gut. Hören wir deswegen in uns hinein und wählen nur Farben aus, die unseren Geist vor dem Schlafen nicht wieder wecken!

14. Pflanzen

Zum Schluss dürfen Pflanzen natürlich nicht fehlen! Dieser vertikale Garten ist auch wirklich zu schön. Pflanzen können genauso wie Bilder oder Tapeten zur Wandgestaltung beitragen. Mit speziellen Halterungen lassen sie sich an der Wand sicher befestigen. Aber aufgepasst: Manche Pflanzen verströmen einen starken Geruch, der beim Schlafen störend sein kann.

Modern Houses by Casas inHAUS Modern

Need help with your home project?
Get in touch!

Discover home inspiration!